Projektwoche an der HS Zittau-Görlitz

PW_19_20_Abschlussfoto

Mathematisch-naturwissenschaftliche Projektwoche der Vertiefungsklasse 8/4 an der Hochschule Zittau-Görlitz


Vom 9. bis 13. September konnten bereits zum siebenten Mal unsere Experten aus der 8/4 Hochschulatmosphäre genießen und erste Erfahrungen im wissenschaftlichen Arbeiten sammeln. 

In neun verschiedenen Fachbereichen wurden die Radonbelastung in Zittau gemessen, Gewässerproben aus dem Grundbach analysiert, die Bedeutung von Zeolithen untersucht, Wirkungsgrade von Windrädern bestimmt, der Einsatz von Solarzellen optimiert, Roboter programmiert, ein Goldring auf seine wirkliche Zusammensetzung geprüft, Dehnmessstreifen zur Materialuntersuchung eingesetzt und ein Ringfreistrahl experimentell untersucht.

Höhepunkt war wieder die Präsentation der Ergebnisse und die interessante Diskussion dazu in unserer AGORA.

Wir danken ganz herzliche allen Mitarbeitern der Hochschule Zittau-Görlitz für die herausragende Betreuung und Unterstützung.

Uwe Kopte

Untersuchung am Windrad
Im Chemielabor
Arbeiten am Elektronenmikroskop
Analysen am Grundbach
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen